Themenschwerpunkte

Home
Themenschwerpunkte

2019

Das Jahr 2019 wird geprägt sein von dem Einstieg in die Baubeschlüsse im Bildungsbereich.
Und der Wahl eines neuen Gemeinde- und Kreisrates. 

Sicherlich wird ein Schwerpunkt noch im Jahr 2019 die finanzielle Situation der Stadt Weingarten sein.
Verkehr und Wohnen in Weingarten, in naher und ferner Zukunft, wird ein weiteres Hauptthema der FWW sein.
Und die weitere Stärkung und Unterstützung von Vereinen und Ehrenamt.

Ziel allen Handelns der FWW lässt sich wie folgt in „Schlagworten“ zusammen fassen:

  • Alles kann ein bisserl besser werden
  • Kleine Schritte aber nachhaltig
  • Durchsetzungsstarke neue Köpfe fürs Gemeindeparlament
  • die mehrheitlichen Wünsche umsetzen und die Minderheit mitnehmen.
  • wer nur nach rechts oder links schaut, kommt keinen Schritt voran
  • immer an den Bürger denken.

 

2018

Unter vielen anderen waren die Freien Wähler stark involviert bzw. die treibende Kraft hinter:

Sanierung von Kindergärten und Schulen. Viele Termine mit Beratern, Elternvertretern und dem Stadtrat.

  • Abriss und Neubau des Feuerwehrhauses
  • Einige weitere Sitzungen rund um das „Schuler Areal“ als eines der bestimmenden Projekte der nächsten Jahre in Weingarten.
  • Frühzeitige Rückzahlung der Kredite der GmbH vom Krankenhaus; somit sind hier alle Verbindlichkeiten getilgt.
  • Im Areal „ehemalige Kaserne“ wurden Altlasten erledigt; dem Verkauf von Grundstücken steht nichts mehr im Wege.
  • Gewinnung neuer Gewerbefirmen in Weingarten
  • Neues Bürgerbüro
  • Schulungen und Einarbeitung in das neue Kommunale Haushaltsrecht, welches näher an der Doppik ist
  • Integriertes Verkehrskonzept

2017

Schwerpunkte waren u.a:

  • Bau bzw. Ausbau von nachhaltig nutzbaren Liegenschaften in der Doggenried- bzw. Boschstrasse für Flüchtlinge bzw. event. Nachmieter
  • Aktive und unterstützende Schul- und Kindergartenentwicklung (Weingarten investiert hier in den nächsten Jahren ca. 20 Mio €)
  • Dauerthema: nachhaltige Verringerung des Schuldenstandes
  • Intensive Beratung und Beschlüsse bzgl. der baulichen Notwendigkeiten wie dem neuen Feuerwehrhaus und den Planungen z.B. des „Schulerareals“
  • Überhaupt: die drängende Wohnflächenknappheit
  • deutliche Verringerung der Kreisumlage
  • das neue Integrationszentrum als gebündelte Anlaufstelle „rund um die Integration“ von Flüchtlingen und/oder neuen Mitbürgern

2016

Die Freien Wähler verfolgten verschiedene Konzepte mit den Schwerpunkten: 

  • Wiederwahl von Markus Ewald (als Mitglied der Freien Wähler) zum Oberbürgermeister von Weingarten
  • Bündnis für bezahlbaren Wohnraum:
    Die FWW stimmen nicht zu. Gründe sind starke Zweifel an der Behebung des Grundproblems der Mangelhaften Zahl von Wohnungen durch solch ein Bündnis sowie die Unabgestimmtheit mit
    anderen Schussentalkommunen (nur RV ist dabei).

2015

Die Freien Wähler verfolgten verschiedene Konzepte mit den Schwerpunkten: 

  • Grünraumkonzept
  • Wohnflächenkonzept
  • Gewerbeflächenkonzept
  • Vergnügungsstättenkonzept
  • Radverkehrskonzept
  • Bäderkonzept
  • Schulentwicklungskonzept.

Flüchtlings- und Integrationsthema:

  • Bau von nachhaltigen Flüchtlingsunterkünften
  • - Ausbau von städt. Wohnungen
© 2019 Freie Wähler Weingarten e.V. - Alle Rechte vorbehalten.
Realisiert von der binDERkreative Werbe-/Internetagentur